Zugfahrt im Salonwaggon nach Ungarn in die Puszta mit Kutschenfahrt & Gulyas nur 675

4 Tage Nostalgiezugfahrt im Salonwaggon nach Ungarn ab/bis Wien, inklusive Frühstück, Besichtigungen & Puszta - Fahrt


Sonderzugfahrt in Salonwaggons nach Ungarn - Puszta, Pferde, Piroschoka, Paprika, Salami, Gulasch und vieles mehr….. Die Nostalgiezugfahrt im ungerischen Gulyas mit Kutschenfahrt in der Puszta: Diese Zugfahrt mit dem nostalgischen Zug findet von 8. - 11. Juni 2019 statt. Im Reisepreis inklusive sind die Zugreise, alle Transfers, Besichtigungen und Verpflegung laut Programm!

Tag 1: Anreise Österreich nach Ungarn in die Puszta

In der Früh geht´s los mit dem Nostalgie Zug von Wien nach Ungarn in die Puszta.
Mittag Ankunft in Kecskemét, Zimmerbezug und Mittagessen zur freien Wahl.
Am Nachmittag Ankunft in der Varga Tanya. Hier werden Sie mit einem Aprikosenschnaps dem berühmten Barack Pálinka & Käsegebäck willkommen geheißen. Danach besteigen Sie eine Pferdekutsche und machen eine Rundfahrt in der Puszta zu einer Bauernhofbesichtigung mit Langosverkostung dazu Wein & Wasser. Da fühlt man sich wie vor 150 Jahren als es noch keine Automobile gab! Bei der Kutschenfahrt erleben Sie die Naturschätze der Puszta, die traditionellen ungarischen Haustierrassen, die Hirtenkultur und das Leben in dieser einzigartigen Gegend. 
Nach so vielen Eindrücken kommen Sie wieder in der Varga Tanya an und können sich langsam für das Abendessen vorbereiten.
Heute abends steht das traditionelle ungarische Kesselgulasch auf dem Programm.
Feiern Sie Ihren ersten Abend mit Ihren Freunden und genießen Sie das gute Essen, Wein & Wasser sind inklusive.
Rückfahrt zum Hotel und Nächtigung.
Tag 2: Dreiländereck mit Serbien und Rumänien  und  Pferdeshow mit urigem Abendessen
Nach dem Frühstück, Abfahrt nach Szeged.

10:00 Uhr Stadtrundgang. Szeged ist Zentrum eines großen Paprika-Anbaugebietes. Die Universität - vor allem die Medizinische Fakultät - ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Viele Deutsche studieren in Szeged.

Stadtgeschichte: Von besonderer Bedeutung für die Stadtentwicklung war die große Flut von 1879. Dabei wurden praktisch alle Häuser vernichtet. Neu-Szeged, der östliche Teil der Stadt, der auch heute noch etwas isoliert vom Stadtzentrum steht, wurde 1880 eingegliedert, damit man zahlungsfähige Bürger für die Stadtsanierung hatte. Während Szeged früher ziemlich in der Mitte von Ungarn lag, befindet sich die Stadt seit 1920 nahe zur südlichen Landesgrenze. Ein weiterer wichtiger Zeitpunkt in der Geschichte von Szeged ist der Beginn der Erdölförderung im Jahre 1965. So konnten bereits 1973 eine Reihe von Nachbardörfer in Szeged eingegliedert werden und seitdem wächst die Stadt unaufhaltsam.

In Szeged steht die zweitgrößte Synagoge von Ungarn. Sie wurde nach dem Zweiten Weltkrieg zum ersten Male im Jahre 2015 vollständig renoviert.

Dem Namen nach bekannteste Küchenspezialität aus Szegedin ist das Szegediner Gulasch. Diese mit Sauerkraut angereicherte Gulaschvariante wird in den östlichen Landesteilen von den Ungarn Székelykáposzta und von den Siebenbürger Sachsen spätestens seit der türkischen Besatzungszeit (im Allg. 1526-1686) Seklerkraut genannt.

Die Picksalami ist eine über die Landesgrenzen hinaus bekannte Spezialität aus Szegedin mit dem von italienischen Flüchtlingen Mitte des 19. Jahrhunderts mitgebrachten Rezept der Mailänder Salami.

12:30 IUhr Szegediner Gulasch Essen mit Brot & Wasser

14:00 Uhr Besuch des Pick Salami Museum

Im Erdgeschoss ist die Geschichte von der Pick Salami und der Salamifabrik, im ersten Stock die von der Herstellung des Szegediner Paprikas zu sehen. An der Pick-Sammlung können Sie die Geschichte der Fabrik und der Salamiproduktion von dem Gründungsjahr (1869) an bis zur Gegenwart verfolgen. Im ersten Stock Können Sie die Entwicklung von den anfänglichen Methoden des Paprikaanbaus bis zur heute angewandte Technologie der Fa. Szegedi Paprika AG sehen.

17:00 Uhr Pferdeshow

Sie begeben sich direkt zum großen Pferdespektakel - Show - Platz, wo Sie eine großartige Pferdeshow der Sonderklasse erwartet. Der wohl beeindruckteste Akt der Vorführung ist die der Reiter und auch die Pferde vermitteln bei dieser Show ein perfektes Zusammenspiel von Mensch und Tier. Lassen Sie sich überraschen!

Abendessen. Nächtigung im Hotel.

Tag 3: Ungarische Tiefebene an der Donausüdlichen Tiefebene
Frühstück im Hotel.
"Das Meer der Ebene" - so beschrieb der ungarische Dichter Sándor Petöfi die ungarische Puszta und die Theiß. In dieser Gegend werden die meisten Sonnenstunden gezählt, Thermalwasser sprudelt hier reichlich.
Am Vormittag besuchen Sie die Hafenstadt Baja.
Die Hafenstadt liegt an der Donau und am Donauarm Sugovica. Deutsche, Kroaten, Serben und Ungarn leben hier seit Jahrhunderten zusammen. Besonders sehenswert sind das Rathaus (városháza, Szentháromság tér 1), ein Neorenaissance – Gebäude, die Franziskanerkirche (ferences templom, Bartók B. u. 1.) mit Rokokoaltar, das Altarbild der Kirche St. Peter und Paul (Tóth Kálmán tér), die Ikonostase der serbischen Kirche (szerb templom, Miklós u.) und das Gebäude ehemaligen Synagoge (Munkácsy u. 9.). Die Geschichte der Fischerei zeigt das Museum (Deák F. u. 1.), das nach István Türr, dem berühmten Sohn der Stadt und Architekten des Kanals von Korinth, benannt wurde. Die von der Sugovica umschlossene Insel ist ein Touristenparadies. Es gibt Schwimmbad und Tennisplatz, der Hafen liegt an der Rhein-Main-Donau-Wasserstraße. Die berühmte Fischsuppe von Baja ist im Guinnessbuch der Rekorde zu finden, jedes Jahr am zweiten Samstag im Juli köchelt gleichzeitig in 2000 Kesseln auf offenem Feuer die Fischsuppe.
12:30 Uhr Fischsuppe zum Mittagessen
Nach dem Mittagessen, Fahrt nach Hajós. Das Kellerdorf Hajós besteht aus 1200 Kelterhäusern. Mit dem Bau der Kelterhäuserreihe haben die im Mittelalter hier lebenden Schwaben begonnen. In den Wein- und Kelterhäusern kann man Unterkunftsmöglichkeiten und wohlschmeckende Weine finden. Hier können Sie auch Weine der Region verkosten (Nicht im Preis inbegriffen).
Abendessen im Hotel.
Tag 4: Györ & Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen! Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an - allerdings nicht, ohne auf dem Weg noch einen Stopp zu machen. Eine Stadtführung wird Ihnen die Stadt Györ näher bringen.
Die Sehenswürdigkeiten von Györ umfassen eine Vielzahl von geschichtlich relevanten Gebäuden mit einer beeindruckenden Architektur. Das mittelalterliche Burgviertel beherbergt viele dieser sehenswerten Orte. Ein Kernelement bilden die Basilika von Györ und der Bischofspalast, die sich auf dem Stadthügel erstrecken. Vom Turm der Bischofsburg genießt man zum Beispiel eine herrliche Aussicht auf die Flüsse und die nahen Wälder. Etwas südlich befindet sich das beeindruckende Rathaus, welches mit seiner Größe die umliegenden Gebäude in den Schatten stellt.
Ihre Reise geht nach dem Mittagessen ( nicht im Preis inbegriffen ) zurück nach Wien.
Termin: 8. - 11. Juni 2019
Preis
Pauschalpreis im Doppelzimmer 675,-
Pauschalpreis im Einzelzimmer 780,-

Mindestteilnehmerzahl: 130 Personen

Leistungspaket

  • Zugreise laut Programm
  • Bustransfers vor Ort
  • Sitzplatzreservierung im Salonwaggon
  • 3 x Nächtigung im Sheraton Hotel in Kecskemét
  • 3 x Frühstück im Hotel
  • 1 x Begrüßung mit Aprikosenschnaps & Käsegebäck auf der Varga
  • 1 x  Bauernhofbesichtigung, Kutschenfahrt, Langosverkostung inklusive Wein & Wasser
  • 1 x Kesselgulasch Abendessen mit Wein & Wasser
  • 1 x Fischsuppe zum Mittagessen
  • 1 x Stadtbesichtigung Baja
  • 1 x Besuch des Kellerdorf Hajós
  • 1 x Stadtbesichtigung Szeged
  • 1 x Szegediner Gulasch Essen mit Brot & Wasser
  • 1 x Eintritt & Besichtigung des Pick Salami Museum
  • 1 x Spektakuläre Pferdevorführung
  • 1 x Abendessen
  • 1 x Stadtbesichtigung Györ
  • Wellness Bereich zur freien Verfügung
  • Freies WIFI
  • Reisebegleitung ab/bis Wien
  • Insolvenzversicherung

Nicht inkludierte Leistungen

  • Ortstaxe 
  • Essen & Getränke die nicht angeführt sind
  • Storno - Reiseversicherung
  • Trinkgelder

Hotelbeschreibungen

4* Hotel Kecskemét by Sheraton

Lage: Der Hauptbahnhof von Kecskemét ist 2,8 km vom Hotel entfernt und von der Therme und dem Vergnügungspark trennen Sie nur 750 m.

Das Four Points by Sheraton Kecskemét ist 15 Gehminuten vom Zentrum entfernt.
WLAN ist im gesamten Hotel kostenfrei verfügbar.
Jedes klimatisierte Zimmer bietet kostenloses Mineralwasser bei der Ankunft sowie einen Flachbild-TV, Kaffee- und Teezubehör und einen Laptop-Safe. Das Bad ist mit einer Badewanne oder einer Dusche sowie einem Haartrockner ausgestattet. Kostenfreie Pflegeprodukte und Bademäntel sind ebenfalls vorhanden.
Der Wellnessbereich mit Pool befindet sich auf der obersten Etage des Four Points by Sheraton Kecskemét und ein Whirlpool, eine Sauna und ein Fitnesscenter stehen Ihnen während Ihres Aufenthalts ebenfalls zur Verfügung.
Im Restaurant wird ungarische und internationale Küche serviert.

Unser Video vom Nostalgiezug und von den Salonwaggons


Infos & Buchungen

Per E-mail: office@allesreise.at

Telefon: 01-59970

Persönlich: Im Reisecenter, 1060 Wien, Mariahilfer Strasse 125

Buchungsanfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Preisstand: 14. März 2019, Preise gültig vorbehaltlich Verfügbarkeit.