Nostalgiezugfahrt nach Opatija zu Ostern, zu Pfingsten und im Herbst ab 890

4 Tage im Salonzug nach Opatija,  3 Übernachtungen im 4* Hotel mit Halbpension


4 Tage Nostalgiezugahrt von Wien nach Opatija zu Ostern, Pfingsten und im Herbst: Diese Bahnfahrt führt Sie in nostalgisch ausgestatteten Salonwaggons beschaulich und bequem entlang der Naturlandschaften, zur herrlichen Küste Istriens, nach Opatija. Spuren der K&K Monarchie findet man hier überall u.a. in der Stadtarchitektur, die nach wie vor vom Einfluss der mehr als 200-jährigen Regentschaft der Habsburger geprägt ist. Die Reise findet zu folgenden Terminen statt: 29. März - 1. April (Ostern) / 17. - 20. Mai (Pfingsten) / 10. - 13. Oktober 2024.

Nostalgiezugfahrt nach Opatija zu Ostern nur 890 - 29. März 2024

1. Reisetag: Anreise an die K&K Küste nach Opatija (A)

Diese Oster- Salonzugreise im historischen Sonderzug beginnt frühmorgens am Hauptbahnhof in Wien, mit Zustiegsmöglichkeiten entlang der Südstrecke, mit Fahrt nach Opatija.  Nach der Gepäckaufgabe begeben Sie sich zu den vorreservierten Sitzplätzen Ihres gebuchten Salonwaggons. Wie zu Kaiser’s Zeiten setzt sich der Sonderzug langsam Richtung Opatija in Bewegung. Während das Bordpersonal ein kräftigendes Frühstück (im Preis inkludiert) serviert und Sie auf Wunsch mit weiteren schmackhaften Mahlzeiten und Getränken verwöhnt (gegen Bezahlung), genießen Sie in den folgenden Stunden der Anreise den Aufenthalt an Bord, während frühlingshafte Landschaften an Ihnen vorüberziehen. Gleich nach Ankunft am Nachmittag, werden Sie mit Folklore & Blasmusik begrüßt. Anschließend erfolgt der Check-In im Hotel und Zimmerbezug.

 

2. Reisetag: Kvarner Bucht (F/A)

Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet startet unser Tagesprogramm mit der Fahrt zum See - & Geschichtsmuseum des kroatischen Küstenlandes. Dieses geschützte Kulturdenkmal befindet sich in einem ehemaligen Gouverneurspalast in Rijeka und zählt seit vier Jahrzehnten zu den wichtigsten kulturellen Treffpunkten der Stadt.  In diesem Museum spiegelt sich die Vergangenheit der Region und bietet Besuchern die Möglichkeit, mit auf eine historische Reise zu kommen. Rijeka, die wohl vielfältigste Hafenstadt an der kroatischen Küste, war im Jahr 2020 europäische Kulturhauptstadt. Spätestens seit diesem Zeitpunkt wissen Touristen, Einheimische und Besucher der Stadt um das Flair zwischen Industrieruinen und den historischen Sehenswürdigkeiten. Erkennen, Kennenlernen und Verstehen von Charakteren der Menschen und Orte, Erinnerungen und Mythen, die Aufdeckung der Identität, die eine untrennbare Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart darstellt. 

Mittagspause zur freien Verfügung in Rijeka. Am Nachmittag machen Sie einen bezaubernden Lungomare Spaziergang durch das märchenhafte Opatija. 

Im Angiolina Park an der Lungomare Promenade wird die Urlaubsatmosphäre durch Ostergrußkarten unterstrichen, die in mehreren Sprachen geschrieben, im Park platziert stehen. Früher zu Ostern bekamen die Damen von Opatija neue Kleider aus Olivenzweigen. Die zentrale Attraktion wird das größte Osterei aus olivgrünen Zweigen und natürlichen Materialien im Juraj Šporer Kunstpavillon sein. Das wohl berühmteste Motiv und auf zahlreichen Postkarten Opatijas abgebildet, ist das „Mädchen mit der Möwe“. Zu Ostern entsteht hier eine neue "Szenographie": Die mit Olivenzweigen und Blumen geschmückte Kulisse ist ein wahrer Lieblingsort für Fotografen und lädt zum Verweilen ein.  Originelle Ostereier schmücken auch den Platz in Volosko. 

15:00 Uhr: Während einer Panorama Bootsfahrt (INNEN und beheizt), verwöhnt man Sie mit Wein und gebackenen Ostereiern. Gemütlich lassen Sie den Nachmittag ausklingen…. 

 

3. Reisetag: "Reise in die Vergangenheit" 

1. Vergangenheit: Kastav

Die Stadt Kastav und ihre Umgebung stehen für eine bewegende Geschichte, geographische Vielfalt, interessante Architektur und für ein einmaliges Tourismusangebot. "Oberhalb des Meeres, wie ein Falke" – sagte ein Dichter, allen Küstenstädtchen ähnlich, doch anders, mit genug großer Seele im Steinnest für alle, die bereit sind, es in aller seiner Vollständigkeit zu erleben.

Die Stadt gibt jedem etwas und bekommt von jedem etwas zurück. Wer einmal den Klang eigener Schritte auf den alten glatten Steinwegen hört, welche früher schon viele andere betreten haben - kommt immer wieder zurück.

2. Vergangenheit: Moscenice

Von der Architektur bis zum alltäglichen Leben besitzt der Ort eine wahrhafte mediterrane Atmosphäre. Im Laufe der Jahre wurde dieser kleine Geheimtipp an der Adriaküste von immer mehr Reisenden entdeckt, und so entwickelte sich der Ort allmählich zu dem, was er heute darstellt: ein Top-Reiseziel an der Riviera Opatija. 

Mittagessen zur freien Wahl Moscenicka Draga. 

Moscenicka Draga entstand im 19. Jahrhundert, als die Bewohner von Moscenice, einer mittelalterlichen Stadt auf einem darüber liegenden Hügel, beschlossen, in Küstennähe umzusiedeln und eine neue Dorfgemeinschaft zu gründen. Ein Fischerdorf wurde gegründet, das heutige Moscenicka Draga mit dem kleinen Hafen, der symbolisch für das steht, als was der Ort einst gegründet wurde. 

3. Vergangenheit: Hum 

Hum befindet sich in Zentralistrien, hat knapp 20 Einwohner und verwandelt diesen Ausflug in eine schöne Geschichte über istrische Städtchen.... Das verborgene Gebiet ist ausgesprochen interessant für zufällige Reisende. Da Gedrängel in Hum äußerst selten ist, finden Sie auch in der Hochsaison einen Platz. Es ist so klein! Ist es wirklich eine Stadt? Jedes Land hat ihre eigenen Kriterien für die Klassifikation von Städten. Darüber und über Sehenswürdigkeiten von Hum erfahren Sie hier bei diesem Besuch, wo Sie die Stadtmauern von Hum, zwei kleine Straßen und drei Häuserreihen sehen werden. Viele meinen, Vatikan wäre die kleinste Stadt der Welt, wobei es in Wirklichkeit ein souveräner Staat ist. Hum ist heute eine Denkmalstadt, eines der selten erhaltenen Beispiele urbaner Entwicklung innerhalb der Stadtmauern.

Höhepunkt des Abends ist ein genussvolles Panorama Abendessen über den Dächern von Opatija.

Das Restaurant liegt auf einem Hügel und von der Terrasse blickt man hinab auf die Bucht, in die sich die Stadt schmiegt. Lassen Sie sich von leckeren Speisen verwöhnen und genießen Sie währenddessen den herrlichen Panoramablick. 

Ihre typische Kvarner 3- Gang Hausmannkost wird Ihnen mit Wein und Schnaps serviert. 

 

4. Reisetag: Markt von Rijeka und Heimreise (F)

Nach einem ausgiebigen Frühstück erfolgt der Check-out vom Hotel. Das Gepäck wird im Komfortreisebus verstaut. Anschließend Fahrt ins 13 Km von Opatija entfernte Rijeka wo sich gegenüber dem Palast Modello der Marktplatz befindet, einem harmonischen Zusammenspiel zweier Pavillons und einem Fischmarkt. In den frühen Stunden des Tages spielt sich hier das wahre Leben Rijekas ab. Das rege Stadtleben und reiche Marktangebot an Fisch, Obst und Gemüse, schafft eine Atmosphäre, die vermutlich auch vor hundert Jahren nicht viel anders war, als unsere Vorfahren die gleichen Zutaten die wir heute auch begehren, einkauften. Die ersten Pavillons wurden 1880 gebaut, der Fischmarkt kam Anfang des 20. Jahrhunderts dazu. Aus diesem Grund ist der Marktplatz ein geschütztes Kulturdenkmal.

Mit diesen letzten unvergesslichen Eindrücken nehmen wir Abschied von Istrien. Am Bahnhof von Rijeka wartet bereits der Sonderzug für die Rückreise entlang der gleichen Strecke wie bei der Anreise, zum Zielbahnhof Ihrer Einstiegstelle. ENDE DER REISE

 

 

4* Hotel Bristol / Imperial / Admiral / Icici / Palace Bellevue oder ähnlich

Lage: In Opatija gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack, die einen idealen Urlaub garantieren!

Die meisten Hotels von Opatija befinden sich an der Küste und bieten Zimmer mit einen herrlichen Blick auf das Meer und die vorgelagerten Inseln an. Da die meisten Gebäude aus der Zeit zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert stammen, ist ihre Architektur betont prachtvoll aber auch einige sehr mondern. Die Fassaden werden geziert von wunderschönen Detailarbeiten und die Zimmer zeichnen sich durch eine Innenausstattung aus, die den Geist der kaiserlichen aber auch dem modernen Zeiten spiegelt.

Unterkunft: Die Zimmer sind alle klimatisiert und verfügen über eine Minibar, SAT-TV, W-LAN, Zimmersafe, Telefon. Die Zimmer strahlen eine angenehme Atmosphäre mit Holzmöbeln und bunten Stoff-Akzenten.

Kulinarik: Die Restaurants locken mit erstklassigen lokalen und internationalen Spezialitäten. Zum Frühstück und Abendessen stehen in dem täglich geöffneten Restaurants Buffets für Sie bereit.

Verpflegung: Frühstücksbuffet und 2x Abendessen

 

Voraussichtliche Reiseroute:

Wien – Wiener Neustadt – Bruck an der Mur – Klagenfurt  - Villach - Karawankentunnel Grenze – Ljubljana/Laibach – Postojna – Matulji / Opatija;

Bahnhof Zugstiegsmöglichkeiten entlang der Strecke werden ca. 1 Monat vor Abreise festgelegt

Buszubringer von Salzburg und OÖ nach Bruck/Mur

Buszubringer von Tirol/Salzburg nach Villach HBF

Buszubringer von Graz nach Bruck/Mur

Buszubringer von NÖ nach Wien 

Bahnhof Wien (Bekanntgabe des definitiven Bahnhof bei den Reiseunterlagen)

 

Der Fahrplan für diesen Sonderzug wird ca. 1 Monat vor Abreise erstellt, die genauen Zugzeiten erhalten Sie nach Feststehen des Fahrplans zusammen mit Ihren Reiseunterlagen.

 

Jeder Salonwaggon ist bewirtschaftet! Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

Programmänderungen und Verfügbarkeit mit Vorbehalt!

Termin: 29. März - 1. April 2024
Preis
Pauschalpreis im Doppelzimmer / Person 890,-
Einzelzimmerzuschlag  185,-

Mindestteilnehmerzahl: 200

Leistungspaket

  • Nostalgische Sonderzugreise  Wien - Opatija und zurück
  • Reservierter Sitzplatz im Salonwaggon
  • 1 x Frühstück bei der Anreise im Zug
  • 3 Übernachtungen im 4* Hotel Icici, Palace Bellevue od. ähnlich in Opatija
  • Tägliches Frühstücksbuffet und 2 x Buffet Abendessen
  • 1 x Abendessen über den Dächern von Opatija
  • Besichtigung und Eintritt Schifffahrtsmuseum
  • Küstenschifffahrt mit Wein und gebackenen Ostereiern
  • Geführter Stadtrundgang Opatija
  • Tagesausflug Reise in die Vergangenheit
  • Markt von Rijeka
  • Reisebetreuung ab/bis Österreich
  • Insolvenzversicherung

Nicht inkludierte Leistungen

  • Einbettzimmerzuschlag
  • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Eintritte & Trinkgelder
  • Touristentaxen pro Person und Tag direkt vor Ort zu zahlen: ca.€ 2,85
  • Storno - und Reiseversicherung inklusive Covid-Schutz (dringend empfohlen)
  • Buszubringer von Salzburg und OÖ nach Bruck/Mur pro Person: € 60.-
  • Buszubringer von Tirol (€ 95.-) von Salzburg (€60.-) nach Villach HBF pro Person
  • Buszubringer von Graz nach Bruck/Mur: € 30.-
  • Buszubringer von NÖ nach Wien pro Person: € 50.-

Nostalgiezugfahrt nach Opatija zu Pfingsten und im Herbst nur 890 - 17. Mai & 10. Oktober 2024

1. Reisetag: Anreise an die K&K Küste nach Opatija

Die Reise im historischen Sonderzug beginnt frühmorgens um ca. 06.00 mit einem gemütlichen Frühstück. Wie zu Kaiser’s Zeiten setzt sich der Sonderzug langsam Richtung Opatija in Bewegung. Die Fahrt führt über Bruck an der Mur - Klagenfurt - Villach - Karawankentunnel und Laibach nach Opatija. Genießen Sie die Anreise und den Aufenthalt an Bord, während die bezaubernden Landschaften an Ihnen vorüberziehen. Auf Wunsch (nicht im Reisepreis inkludiert) serviert das Bordpersonal während der Fahrt noch weitere schmackhafte Mahlzeiten und Getränke. Gleich nach Ankunft am Nachmittag, steht eine Führung durch die wunderschöne Hafenstadt Opatija am Programm. Sie erhalten einen Einblick in Geschichte und Kultur und erkunden beeindruckende Denkmäler, gepflegte Parkanlagen, und prächtige Villen. Anschließend erfolgt der Check-In im zentral gelegenen 4-Sterne Hotel und Zimmerbezug. Abendessen und Nächtigung im Hotel.

 

2. Reisetag: Ausflug zur Insel Krk und nach Lovran mit Fisch Picknick

Nach dem Frühstück geht es ab ca. 08.40 Uhr vom alten Hafen Richtung nördlicher Teil der Kvarner Bucht. Nach einem Begrüßungsgetränk genießen Sie die Überfahrt zur „Goldenen Insel“ Krk. Ankunft um ca. 11.30 Uhr im wunderschönen kleinen Küstenstädtchen Malinska. Früher war der Ort u.a. eine beliebte touristische Destination der Wiener Aristokratie. Zeit zur freien Verfügung. Lohnenswert ist durch die Gassen zu schlendern und einen Blick in die kleinen, feinen Geschäfte zu werfen. Anschließend fahren Sie weiter zur Stadt Lovran. Diese liegt in Kroatien unweit von Opatija entfernt und befindet sich direkt an den Ufern der Adria. Umgeben von den hohen, dicken Kiefern und dem heimischen Gehölz des nahe gelegenen Berges Učka setzt dieses malerische Städtchen den Mittelmeercharakter perfekt um. In Lovran verschmelzen Vergangenheit und Gegenwart perfekt zu einer seltenen Atmosphäre, zu der man immer wieder gern zurückkehrt, dies alles werden Sie bei einem Stadtrundgang mit Ihrer Reiseleitung entdecken. Musikalisch begleitet von einem Akkordeon Spieler, erfreuen Sie sich während der Weiterfahrt am köstlich zubereiteten Fisch Picknick, (Ein Fleisch- oder Vegetarisches Gericht kann vorbestellt werden).   Dazu passend werden verschiedene gekühlte Getränke und Früchte der Saison bereitgestellt. Die Rückkehr zur Küste nach Opatija erfolgt gegen 18.30 Uhr. Abendessen und Nächtigung im Hotel.  

 

3. Reisetag: "Reise in die Vergangenheit" 

Nach dem Frühstück führt dieser Ausflug zu sehenswerten Ortschaften an der Adriaküste und Zentral Istrien. Die Stadt Kastav und ihre Umgebung stehen für eine bewegende Geschichte, geographische Vielfalt, interessante Architektur und für ein einmaliges Tourismusangebot. Man sagt, wer hier einmal den Klang eigener Schritte auf den alten glatten Steinwegen die schon viele andere betreten haben, hört, kommt immer wieder zurück. Mosenice, Moscenicka Draga besticht durch wahrhaft mediterrane Atmosphäre. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Ort an der Adriaküste bei Touristen immer mehr zum kleinen Geheimtipp. Moscenicka Draga entstand im 19. Jhdt., als die Bewohner von Mosenice, einer mittelalterlichen Stadt auf einem Hügel gelegen, beschlossen, in Küstennähe umzusiedeln. Ein Fischerdorf wurde gegründet. Symbolhaft erinnert das heutige Moscenicka Draga mit dem kleinen Hafen an die Gründerzeit. Nach einer individuellen Mittagsrast, geht es weiter in die in Zentral Istrien gelegene „Kleinste Stadt der Welt“, nach Hum, mit seinen gerade einmal 20 Einwohnern. Mit seinen Stadtmauern, zwei kleinen Straßen und drei Häuserreihen ist Hum eine Denkmalstadt und schönes Beispiel istrischer Städtchen das sich lohnt, besucht zu werden. Den Tagesabschluss krönt das Panorama Abendessen über den Dächern Opatijas. Sie speisen genussvoll auf der Terrasse (wetterabhängig) eines Restaurants das auf einem Hügel über der Stadt liegt, mit Blick auf die Bucht, in die sich die Stadt schmiegt. Genießen Sie dieses herrliche Panorama bei typischer Kvarner 3-Gang Hausmannskost, serviertem Wein und Schnaps. Nächtigung im Hotel.

 

4. Reisetag: Markt von Rijeka und Heimreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück erfolgt der Check-out vom Hotel. Das Gepäck wird im Komfortreisebus verstaut. Anschließend Fahrt ins 13 Km von Opatija entfernte Rijeka wo sich gegenüber dem Palast Modello der Markplatz befindet, einem harmonischen Zusammenspiel zweier Pavillons und einem Fischmarkt. In den frühen Stunden des Tages spielt sich hier das wahre Leben Rijekas ab. Das rege Stadtleben und reiche Marktangebot an Fisch, Obst und Gemüse, schafft eine Atmosphäre die vermutlich auch vor hundert Jahren nicht viel anders war, als unsere Vorfahren die gleichen Zutaten die wir heute auch begehren, einkauften. Die ersten Pavillons wurden 1880 gebaut, der Fischmarkt kam Anfang des 20. Jahrhunderts dazu. Aus diesem Grund ist der Marktplatz ein geschütztes Kulturdenkmal.

Mit diesen letzten unvergesslichen Eindrücken nehmen wir Abschied von Istrien. Am Bahnhof von Rijeka wartet bereits der Sonderzug für die Rückreise entlang der gleichen Strecke wie bei der Anreise, zum Zielbahnhof nach Wien. 

ENDE DER REISE

 

 

Voraussichtliche Reiseroute:

Wien – Wiener Neustadt – Bruck an der Mur – Klagenfurt  - Villach - Karawankentunnel Grenze – Ljubljana/Laibach – Postojna – Matulji / Opatija;

Bahnhof Zugstiegsmöglichkeiten entlang der Strecke werden ca. 1 Monat vor Abreise festgelegt

 

Jeder Salonwaggon ist bewirtschaftet! Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

 

4* Hotel Icici/ Heritage Imperial  / Agava / Admiral oder ähnlich

Lage: In Opatija gibt es Unterkünfte für jeden Geschmack, die einen idealen Urlaub garantieren!

Die meisten Hotels von Opatija befinden sich an der Küste und bieten Zimmer mit einen herrlichen Blick auf das Meer und die vorgelagerten Inseln an. Da die meisten Gebäude aus der Zeit zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert stammen, ist ihre Architektur betont prachtvoll aber auch einige sehr mondern. Die Fassaden werden geziert von wunderschönen Detailarbeiten und die Zimmer zeichnen sich durch eine Innenausstattung aus, die den Geist der kaiserlichen aber auch dem modernen Zeiten spiegelt.

Unterkunft: Die Zimmer sind alle klimatisiert und verfügen über eine Minibar, SAT-TV, W-LAN, Zimmersafe, Telefon. Die Zimmer strahlen eine angenehme Atmosphäre mit Holzmöbeln und bunten Stoff-Akzenten.

Kulinarik: Die Restaurants locken mit erstklassigen lokalen und internationalen Spezialitäten. Zum Frühstück und Abendessen stehen in dem täglich geöffneten Restaurants Buffets für Sie bereit.

Verpflegung: Frühstücksbuffet und 2x Abendessen

Termine: 17. - 20. Mai / 10. - 13. Oktober 2024
Preis
Pauschalpreis im Doppelzimmer / Person 890,-
Einzelzimmerzuschlag  185,-

Mindestteilnehmerzahl: 200

Leistungspaket

  • Nostalgische Sonderzugreise  Wien - Opatija und zurück
  • Reservierter Sitzplatz im Salonwaggon
  • 1 x Frühstück bei der Anreise im Zug
  • 3 Übernachtungen im 4*Hotel Admiral oder ähnlich
  • Tägliches Frühstücksbuffet und 2 x Buffet Abendessen
  • 1 x Abendessen über den Dächern von Opatija
  • WLAN im Hotel inklusive
  • Geführter Stadtrundgang Opatija
  • Schiff-Tagesausflug Krk und Lovran inklusive Fisch Picknick
  • Tagesausflug "Reise in die Vergangenheit"
  • Markt von Rijeka
  • Reisebetreuung ab/bis Österreich
  • Insolvenzversicherung

Nicht inkludierte Leistungen

  • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Eintritte
  • Persönliche Ausgaben & Trinkgelder
  • Touristentaxen pro Person und Tag direkt vor Ort zu zahlen: ca.€ 2,85
  • Storno - und Reiseversicherung inklusive Covid-Schutz (dringend empfohlen)
  • Buszubringer von Salzburg und OÖ nach Bruck/Mur pro Person: € 60.-
  • Buszubringer von Tirol (€ 95.-) von Salzburg (€60.-) nach Villach HBF pro Person
  • Buszubringer von Graz nach Bruck/Mur: € 30.-
  • Buszubringer von NÖ nach Wien pro Person: € 50.-

Unser Video vom Nostalgiezug und von den Salonwaggons


Infos & Buchungen

Per E-mail: office@allesreise.at

Telefon: 01-59970

Persönlich: Im Reisecenter, 1060 Wien, Mariahilfer Strasse 125

Buchungsanfrage

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Teilen Sie diese Reise mit Ihren Freunden!


Preisstand: 13. November 2023, Preise gültig vorbehaltlich Verfügbarkeit.

 

Reiseveranstalter RPB Touristik GmbH. / Reisevermittler AllesReise.at

Für die Nostalgische Salonzugreise, gelten gesonderte Stornobedingungen:

Bis 60 Tage vor Reiseantritt: kostenloses Rücktrittsrecht: einmalige Bearbeitungsgebühr p. P. € 25,-

59. - 50. Tag vor Reiseantritt: 25% des Reisepreises

49. - 30. Tag vor Reiseantritt: 40% des Reisepreises

29. – 20. Tag vor Reiseantritt: 60% des Reisepreises

19. – 10. Tag vor Reiseantritt: 80% des Reisepreises,

ab dem 9. Tag bis zur Abreise: 100% des Reisepreises